Grünober Suchen

Grünober Suchen (oder: Greaober Suachn, Grün-Bauern Jagen) ist eine Variante des bayrischen Grasoberns wie sie im österreichischen Mühlviertel gespielt wird.

Es geht darum, zu vermeiden, den Grünober (Pik Dame) zu stechen oder den letzten Stich zu machen. Man kann allerdings auch gewinnen, indem man alle Stich macht. Es besteht Farbzwang aber nicht Stichzwang. Es ist nicht nötig anzusagen, dass man beabsichtigt, alle Stich zu machen.

Das Spiel ist für vier Spieler und wird mit einem Satz von 32 Doppeldeutschen Karten gespielt. Es gibt die vier Kartenfarben: Rot (Herz), Schelle (Karo), Grün (Pik) und Eichel (Kreuz). Die Wertigkeit der Karten jeder einzelnen Farbe ist absteigend: Ass, König, Ober (Dame), Unter (Bube), 10, 9, 8 und 7. Falls du mit Doppeldeutschen Karten nicht vertraut bist, werden sie weiter unten kurz vorgestellt. Du kannst in den Einstellungen aber auch auf französische Karten wechseln.

Das Spiel ist für Android auf Google Play erhältlich

Spielverlauf

Jeder Spieler erhält 8 Karten. Der erste Spieler legt eine Karte auf den Tisch. Reihum im Uhrzeigersinn legt jeder weitere Spieler eine Karte hinzu, welche, wenn möglich, die gleiche Farbe wie die erste Karte haben muss. Hat ein Spieler keine Karte dieser Farbe, darf er eine beliebe Karte ablegen. Den Stich gewinnt der Spieler, der die höchste Karte von der Farbe der zuerst ausgespielten Karte gespielt hat. Der Gewinner nimmt die abgelegten Karten, legt sie verdeckt vor sich ab und spielt zum nächsten Stich aus.

Punkte

Die Punkte werden so vergeben, dass die Summe Null ergibt:

Hinweise

Spielstrategien

Doppeldeutsche Karten

Hier ist eine kurze Vorstellung der Doppeldeutschen Karten:
Farbe: Eichel (Kreuz)
Wert: Sau (Ass); Jede Sau repräsentiert eine der vier Jahreszeiten.
Farbe: Schelle (Karo)
Wert: König; Auf einem Pferd und mit Krone.
Farbe: Grün (Pik)
Wert: Ober (Dame); Das Symbol ist oben.
Das ist übrigens die Karte, die du nicht stechen sollst...
Farbe: Rot (Herz)
Wert: Unter (Bube); Das Symbol ist unten.
Alle anderen Ränge sind mit römischen Zahlen gekennzeichnet.

Die Karten gibt es zum Beispiel hier zu kaufen.